Reikitherapie

Mit Reiki kann ich Sie in diversen Anliegen begleiten und unterstützen. Sie  schildern mir Ihr Anliegen und mittels Reiki kann ich Sie begleiten, stärken und therapieren.

Die Reikitherapie kann Ihnen helfen, folgende Leiden und Herausforderungen zu bewältigen:

  • Ängste aller Art
  • Angstzustände, Angsterkrankung
  • Asthma, Atemwegserkrankungen
  • Allergien
  • Apathie – Gefühls- und Teilnahmslosigkeit
  • Appetitlosigkeit
  • Augendruck, Augenflackern
  • Autoimmunkrankheiten
  • Bandscheibenvorfall
  • Bewegungseinschränkungen (Arme, Beine, Finger, Füsse)
  • Bipolare Störung
  • Blackouts
  • Bulimie
  • Burnout
  • Chronische Erkrankungen
  • Chronische Entzündungen
  • Darmerkrankungen, entzündliche (wie Morbus Crohn)
  • Darmerkrankungen, chronische (wie Colitis Ulcerosa)
  • Depression
  • Diskushernie
  • Einschlafen und Gefühlseinschränkung von Armen, Beinen, Finger, Füsse
  • Enge in Brust
  • Entzündungen, Entzündungsherde (für Haut/Organe, Muskeln, Sehnen, Gliedmassen)
  • Epilepsie
  • Essstörungen
  • Fehlstellungen Bein, Fuss
  • Feinmotorische Störungen
  • Gastritis (Magenschleimhautentzündung)
  • Gelenkbeschwerden, Schmerzen
  • Gewalteinwirkung, psychische Störungen
  • Gürtelrose
  • Hautbeeinträchtigungen, Hauterkrankungen
  • Heuschnupfen
  • Hyperventilationssyndrom
  • Immunsystem-Störungen
  • Innere Organe (Gehirn, Herz, Lunge, Niere, Leber, Milz, Magen, Darm, Harnblase)
  • Knochen, Skelett, Knochensplittern
  • Kopfweh
  • Krämpfe
  • Krebs / Leukämie, gegen Nebenwirkungen Chemo und /oder Operationen
  • (die Schulmedizinische Versorgung muss bei Krebs immer gewährleistet sein; Reiki wird hier nur begleitend eingesetzt)
  • Lymphwegs-Erkrankungen
  • Magersucht
  • Medikamentensenkung, -absetzung bei psychischen Krankheiten (in Absprache Arzt)
  • Migräne
  • Muskelverspannungen, Muskelkrämpfen
  • Narkolepsie
  • Nervensysteme (vegetatives, zentrales)
  • Neurodermitis
  • Ohrensausen, Ohrendruck
  • Panikattacken
  • Persönlichkeitsdefizit
  • Phobien aller Art
  • Polyneuropathie
  • Posttraumatische Belastungsstörungen
  • Psychische Probleme und Labilität
  • psychosomatische Krankheiten (mit und ohne erkennbare medizinische Ursache)
  • Reizdarm
  • Rückenschmerzen
  • Rückführungen (therapeutische für tiefliegende Ursachenfindung in 1 -3 Sitzungen)
  • Selbstverletzungen (Ritzen,  Schürfen, …)
  • Selbstwahrnehmung, gestörte
  • Schilddrüsenüber-/-unterfunktion
  • Schlafstörungen
  • Schmerzen und chronische Schmerzerkrankung (körperlich, mental)
  • Schock
  • Schweissausbrüche
  • Schwindel
  • Seelische und psychische Probleme
  • Stoffwechsel-Erkrankungen
  • Stress, Druck (körperlich, mental)
  • Süchte
  • Ticks, störende Gewohnheiten
  • Traumata, Trauer
  • Übelkeit
  • Unruhe (körperlich, mental)
  • Verarbeitung von Trauer
  • Verspannungen
  • Wahrnehmungsstörungen (körperlich, mental)
  • Wirbelsäulenerkrankungen (degenerative, Bewegungseinschränkung, Schmerzen)
  • Zähneknirschen
  • Zittern
  • Zwänge

Die Quelle der Aufzählungspunkte stammt von meiner Ausbildnerin Martina Eberle, www.begegnungen.me.

 

 

Statement von Martina Eberle

«Folgt nach der Ausbildung zur Reiki Meisterin im Herbst 2017.»

Gut zu wissen

Honorar Einzelsitzungen

CHF 150.-/Std. für individuelle Reikitherapien

CHF 130.-/Std. ab der vierten Reikitherapiesitzung

CHF 150.-/Std. für Sprechstunden

Vergünstigungen

Für AHV- und IV-Bezüger sowie für Studenten und Lehrlinge gewähren wir einen Rabatt von 15 %. Kinder und Schüler erhalten einen Rabatt von 20 %.

Zahlungsmodalitäten

Die offene Rechnung dürfen Sie gerne gleich in bar vor Ort begleichen. Auf Wunsch stelle ich Ihnen eine Rechnung per E-Mail zu.

Annullierungen

Bitte teilen Sie mir eine Abmeldung spätestens 24 Std. vor dem vereinbarten Termin mit. Andernfalls verrechne ich Ihnen eine Ausfallgebühr von CHF 100.-.

Wichtig

Bei den Reikitherapien geben wir keine Garantien zur ganzheitlichen Heilung hinsichtlich medizinischer Krankheitsbilder. Eine Reikitherapie wirkt komplementär, dient jedoch nicht als Ersatz für eine ärztliche Betreuung.